PROFIL (Ausgabe 3 2015)

PROFIL (Ausgabe 3/2015)
unter anderem mit folgenden Themen:

Profil 1-2/2015

  • Schummeln beim Stundenausfall
  • Philologenverband kritisiert Unterrichtsausfallstatistiken
  • Thüringer Schulen:
    Aufbau einer Unterrichtsreserve

  • Deutscher Philologenverband:
    Warnung vor den bei Jugendlichen immer beliebter werdenden ‘Kräutermischungen’
    Meidinger fordert Gesetzgeber zum schnellen Handeln auf!
  • Der Münchner Philosoph Julian Nida-Rümelin erläuterte seine Thesen zum Akademisierungswahn im ‘FORUM’-Interview
    »Man muss nicht studieren, um etwas zu sein«
  • Frauenvertreterinnen des DPhV in Fulda:
    Gesundheitsschutz in der Schule

  • Macht ein Jahr Schule mehr Qualität?
    Über den Zusammenhang von Bildungsqualität und Schuldauer
  • Warum ist VERA in den Schulen so unbeliebt?
    Ein Plädoyer für Lernstandserhebungen
  • Die Erhöhung der Abiturientenrate als kognitive Form der alchemistischen Goldherstellung
    Sind Hamburgs Abiturienten mathematisch und naturwissenschaftlich klüger geworden? Nach welchen Maßstäben übertrifft das achtjährige Gymnasium das neunjährige? Eine Widerlegung der Aussagen der KESS-Studie 12.
  • Schule gestalten lernen
    Kompetenzen für pädagogische Führung und Schulentwicklung in der Lehrerbildung erwerben
  • Zentral-Eltern-Beirat Bremen:
    Eltern wollen zurück zum Abitur nach 13 Jahren
  • Winfried Kretschmann, Hannah Arendt und die schöne neue Lernkultur in Baden-Württemberg
    Die Muse des Ministerpräsidenten
  • Und ‘jährlich’ grüßt das Murmeltier:
    Was wird aus der Lehrerentgeltordnung?
  • Objektiv zurückgegangen:
    Die Anforderungen in den Abschlussprüfungen für das Abitur
  • Sonne, Mond und Balthasar…
  • Digitale Portfolios für den Unterricht
    Eine Fortbildung der Jungen Philologen in Königswinter