PROFIL (Ausgabe 12 2010)

Auszüge aus dem Inhalt

  • Philologenverband warnt Künast vor Schulkampf à la Hamburg
  • Lob für Bildungspapier der Kultusminister aus Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen
  • DPhV rät von ‘schulstrukturellem Irrgarten’ ab
  • Studienbedingungen werden sich deutlich verschlechtern, wenn nicht gegengesteuert wird
  • Susanne Lin-Klitzing, David Di Fuccia, Gerhard Müller-Frerich:
    Übergänge im Schulwesen
  • Fortbildungsveranstaltung zu »Neuen didaktischen Ansätzen im naturwissenschaftlichen Unterricht und Umsetzung des Prinzips ‘Nutzung außerschulischer Lernorte’«
  • Bildungsbenachteiligung von Jungen – Möglichkeiten der Jungenförderung
  • Das Handbuch der deutschen Rechtschreibung – ein Volltreffer
  • Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin:
    Zur Aktualität der humanistischen Bildungsideale
  • ‘Boni, Bares und Beamtentum – Was verdienen Deutschlands Lehrer?’
  • ‘Wir wollen lernen’ beim DPhV-Bundesvorstand in Fulda
  • Symposium:
    Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes zur Tarifpluralität
  • Jörg Bohmann:
    Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst 2011
  • Verbindliche Ziel- und Leistungsvereinbarungen zur Steigerung der Qualität unserer Schulen?
  • Lehrer können Bücher leichter steuerlich absetzen
  • Nordrhein-Westfalen:
    Schulreformprojekte der Landesregierung sind verfassungswidrig
  • Neue Spielregeln für Arbeitszimmerkosten
  • dbb Symposium: Zwangs-Tarifeinheit schadet
  • dbb stiftet Innovationspreis für den öffentlichen Dienst:
    Es geht um den Praxistest
  • forsa-Umfrage zur Haushaltspolitik:
    »Steuern, Schulden, Sparbeschlüsse«