Rheinische Post: Bei ewiger Sommerzeit später zur Schule

[...] Der Philologenverband in NRW hält nichts von dem Vorschlag der EU-Kommissarin. "Die bestehende Regelung reicht völlig aus", sagte der Vorsitzende Peter Silbernagel unserer Redaktion. "In NRW haben die Schulen bereits die Möglichkeit, den Unterricht zwischen 7.30 und 8.30 Uhr anfangen zu lassen", erklärte Silbernagel.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag unter: www.rp-online.de