Leverkusen

Bezirk Leverkusen

Über den Bezirk


Der Bezirk Leverkusen steht mit seiner Mischung aus urbanen Strukturen und ländlicher Idylle vielleicht stellvertretend für das ganze Land NRW. Während in den Tälern der Wupper die industrielle Revolution ihren Anfang genommen hat, wurde sie mit der Chemie am Rhein in Leverkusen und einer großen Zuwanderung fortgesetzt. Heute bestimmt gerade diese Mischung aus Tradition und Moderne, Beständigkeit und Integration auch den Alltag in dem Schulen unsere vergleichsweise kleinen Bezirks. Umso mehr legen wir Wert auf Kommunikation und Austausch untereinander, denn insbesondere die Verbindung aus Erfahrung und Vision schafft Zukunft und hilft uns im Alltag.

 

Achtung - Neu - Veranstaltung:

 

Mit manipulativem Zahlensalat zum Arbeitszeitkonto?
Nicht mit dem PhV!
Der Bericht des Landesrechnungshofes im Faktencheck

Den Wortlaut der Stellungnahme des PhV finden Sie unten!

 

Begrüßung der Referendare des neuen Jahrgangs

Am Freitag, dem 28. April, fand die Vereidigung der neuen Referendarinnen und Referendare statt.

Die Seminarleiterin Frau Dahmen begrüßte mit einer freundlichen und persönlich ansprechenden Rede die jungen Damen und Herren, die in den kommenden Monaten an unseren Schulen ihr Referendariat absolvieren werden.

Selbstverständlich ließen es sich auch die PhV-Personalräte für Gymnasien und Gesamtschulen nicht nehmen, die neuen Kolleginnen und Kollegen willkommen zu heißen .

Sabine Mistler, Sabine Küfer, Henny König, Barbara Kowalewski, Ingo Köhne, Ulf Schmitz und die für das Seminar Leverkusen zuständige Personalrätin Kerstin Schmidt standen bei einer Tasse Kaffee für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Vor allem bildungspolitische Themen standen vor der Landtagswahl verständlicherweise im Zentrum des Interesses.

Erfreulicherweise traten bereits am gleichen Tag zahlreiche Referendarinnen und Referendare dem Philologen-Verband bei. Sicherlich mehr von der Vertretung ihrer Interessen durch den Verband als von den Geschenken in Form von Jahresplanern, Stiften und Gummibärchen (Nervennahrung) überzeugt.

Wir wünschen den zukünftigen Kolleginnen und Kollegen viel Freude, Energie und Durchhaltevermögen bei ihrer täglichen Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern und freuen uns darauf, sie auf ihrem Weg in beruflichen Lebenslagen begleiten und unterstützen zu dürfen.