Informationen

Keine weitere Informationen vorhanden

Zu einer nostalgischen Führung fanden sich bei strahlendem Wetter 75 Mitglieder des Philologen-Verbandes im Regierungsbezirk Münster am Münsteraner Binnenhafen ein: Die Konversion des ehemals durch Industrie geprägten und nun durch reichhaltige Kulturangebote bereicherten Szeneviertels am Hafen bot vielfältige Einblicke. Etliche Philologen erinnerten sich gern an ihre Studienzeiten in der Westfalenmetropole zurück. Sachkundig berichteten die Städteführer über bauliche und infrastrukturelle Projekte im Bereich des Hafens.