Dortmund

Bezirk Dortmund

Über den Bezirk


 

Zur Bezirksgruppe Dortmund des Philologen-Verbandes NW gehören dessen Mitglieder an den Gymnasien und Gesamtschulen, den Institutionen des Zweiten Bildungsweges (Abendgymnasium / Weiterbildungskolleg, Westfalenkolleg) und der Lehrerausbildung (Studienseminar und Hochschule) in Dortmund.

Vor Ort sind Vertrauenslehrerinnen und -lehrer des PhV NW erste Ansprechpartner. Auch im Bezirkspersonalrat ist Dortmund (durch die Vorsitzende und den stellvertretenden Vorsitzenden des PhV Dortmund als Personalräte) vertreten.

Auf Mitgliederversammlungen und weiteren Veranstaltungen werden die PhV-Mitglieder über aktuelle Themen rund um Schule und Beruf informiert. Auch der kollegiale Austausch wird hier sehr geschätzt. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen des Bezirks gehören

  • mitgliederoffene Vertrauenslehrerversammlungen, in der Regel im Advent und im Sommer, - eine Pensionärsversammlung im Januar,
  • anlassbezogen terminiert und über die Schulen sowie die V-Lehrer eingeladene Lehrerräteschulungen,
  • allgemein geöffnet: Rechtsfragen für Referendarinnen und Referendare wie auch
  • Fit for Job – Informationen zum Lehrereinstellungsverfahren
  • Weitere Fortbildungen für alle Lehrerinnen und Lehrer z.B. zu den Themen: Rechtsfragen, Elternzeit/Elterngeld, Pensionsberechnungen werden vor Ort an den Schulen angeboten und durchgeführt. Gern können solche zusätzlich über Dorothee Kreitz-Dammer und Jörg Schulte-Steinberg angefragt werden.

 

Aktuelles


Neuaufstellung im Bezirk Dortmund

Am Donnerstag, dem 23. November 2017, trafen sich die Dortmunder Philologen abends zum „mitgliederoffenen V-Lehrertreffen“ im Hotel Drees.

Wie immer nach vier Jahren ging es um Vorstandswahlen: Bestätigt wurde Jörg Schulte Steinberg als Bezirksvorsitzender und Dorothee Kreitz-Dammer als Stellvertreterin, erneut gewählt wurden Dieter Tillmann als Kassierer, Sigrun Eggenstein für das Referat Frauen und Gleichstellung, Gunnar Balkenhoff als Beauftragter für Lehrer/innen-Ausbildung und Klaus Fisching als Pensionärsbeauftragter.

Die Kontakte zum WBK und zu Schulleitungen sind – wie auch das Referat Recht, das bisher Dr. Rolf Brütting innehatte – durch den Vorsitzenden und die Stellvertreterin, die beide dem Bezirkspersonalrat angehören, letztere seit dem 1.2.2017 als dessen Vorsitzende, gut abgebildet.

Der Vorsitzende dankte Dorothee Kreitz-Dammer für knapp zwei Legislaturperioden engagierter Bezirksleitung. Des Weiteren bedachte er drei runde Geburtstage und dankte den V-Lehrer/inne/n für ihren nachhaltigen Einsatz an den Dortmunder Gymnasien.

In der sich anschließenden Gesprächsrunde gab es eine lebhafte Diskussion zur Neuausrichtung der Landesschulpolitik – insbesondere zur Ausgestaltung des neuen G9 – und Informationen (COPSOQ-Befragung, die geplante Arbeitszeitumfrage des PhV und die geänderte Gutachtenpraxis ab 2018).

Die Teilnehmer/innen waren sich einig: Ein nicht nur gut besuchter, sondern auch interessanter, kurzweiliger und kulinarisch abgerundeter Philologen-Abend in bester Atmosphäre.

Jörg Schulte Steinberg

Aktuelle Meldungen aus dem Bezirk Dortmund

Philologen-Verband begrüßt die Leitentscheidung zur Diskussion um G8 und G9
8. Juni 2017, 16:10
Das hochemotional besetzte Thema der Schulzeitverkürzung zu befrieden, ist alles andere als leicht und keineswegs risikofrei. Mit der Entscheidung zur grundsätzlichen Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium nimmt die künftige NRW-Koalition eine mutige Entscheidung vor.
Alle Meldungen…

Aktuelle Termine aus dem Bezirk Dortmund

Dienstag, 6. Februar 2018 - 19:00
Alle Termine…