Informationen

Wahl des Vorstands der PhV-Bezirksgruppe Bochum / Hattingen / Witten – lebhafte Diskussion zur aktuellen Situation der Gymnasien in unserem Bundesland

Im Rahmen der Wahlen zum (von links): Angelika Wilk, Stefan Blome, Carolin Schröder, Dr. Pauk Reiter, Kristina Paul, Benedikt KrahnVorstand der Philologen-Verbands-Bezirksgruppe Bochum / Hattingen / Witten wurde Dr. Paul Reiter als Vorsitzender wiedergewählt.
1. Stellvertreterin ist Angelika Wilk,
2. Stellvertreterin Christa Schulze. Schatzmeister und Seminarbetreuer ist weiterhin Benedikt Krahn; Referentin für Gleichstellungsfragen ist nun Kristina Paul, Referentin für Gesamtschulfragen Carolin Schröder; Referent für Angestelltenfragen bleibt Stefan Blome.

Zu Gast war auch der stellvertretende Vorsitzende des Philologen-Verbandes NW (Landesteil Westfalen), Klaus Schwung, der zur aktuellen Lage der Schulform Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Debatte über G8 und G9 Stellung bezog. In einer lebhaften Diskussion waren sich alle Anwesenden darin einig, dass im Falle einer Rückkehr zur G-9-Option keinesfalls eine bewusste Verwässerung der gymnasialen Standards fortgesetzt werden dürfe. Trotz der anhaltenden Diskussion über Leistungsdruck und mangelnder Freizeit erfreue sich gerade das Gymnasium größter Beliebtheit in der Schüler- und Elternschaft, die sich bewusst für diese Schulform gerade wegen ihrer Konzentration auf Fachlichkeit, soziale Kompetenzen und Leistungsbereitschaft entscheiden würden.