Bezirksversammlung mit Sabine Mistler, Landesvorsitzende des PhV NW

Ende September besuchte die Landesvorsitzende des Philologenverbands NW die Mitgliederversammlung des Bezirks Euskirchen. Nach einem gemeinsamen Abendessen referierte Sabine Mistler über aktuelle Entwicklungen in der nordrhein-westfälischen Schulpolitik. In der Diskussion um die Ausgestaltung von G9 konnte der PhV einige Erfolge erringen. So ist auch in Zukunft ein echter Halbtag möglich und die Lehrpläne konnten durch Eingaben des Verbands deutlich an inhaltlicher Tiefe gewinnen. Ein weiterer Erfolg ist die Aufhebung der Pflicht zur Erstellung von Lern- und Förderplänen. Auch wenn dies nur ein kleiner Beitrag ist, so trägt er doch zur Entlastung der Kolleginnen und Kollegen bei. 

Im Anschluss an das Referat entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, aus der Frau Mistler einige Anregungen mit nach Düsseldorf nahm. 

Ulrich Bleck und Christian Schulze, Bezirksvorsitzender und stellvertrender Bezirksvorsitzender, dankten der  Landesvorsitzenden für ihr Engagement und ihren Einsatz für unsere Schulform und die Interessen der Kolleginnen und Kollegen. Sie sicherten für den im kommenden Jahr anstehenden Personalratswahlkampf die volle Unterstützung des Bezirks zu.